konzert im dunkeln: VINX

Donnerstag, 26. September 2013
Kasse 19:30, Beginn 20:00 Uhr

Der phänomenale Sänger VINX live, solo, a capella und heute sogar im Dunkeln.

VINX steht allein auf der Bühne. Nur mit seiner Stimme kreiert er von Beginn an eine einzigartige Atmosphäre, die dem Publikum eine Gänsehaut nach der anderen über den Rücken jagt. Darüber hinaus ist Vinx ein weltweit renommierter Percussionist, der sich auf einer Djembe hochvirtuos und akzentuiert selbst begleiten kann. Die Dramaturgie seines Auftritts erfährt mit dem organischen Einsatz einer Loop-Machine ihre Vollendung. Mit diesem Instrument nimmt Vinx sukzessive vor den staunenden Zuschauern gesungene Basslinien, Grooves und Chöre auf, verwebt sie zu einem filigranen und treibenden Teppich und soliert darüber, als hätte er noch ein ganzes Orchester im Gepäck. Seine Präsenz und seine warme Ausstrahlung runden den Eindruck auf unnachahmliche Weise ab. Afrika, Brasilien, Kuba und die Karibischen Inseln sind die rhythmischen Wurzeln dieses Mannes, dessen Persönlichkeit und Erfahrung nahezu physisch spürbar werden, wenn er sein Feuerwerk entfacht.
Eine Ein-Mann-A Cappella-Show, die sich anfühlt und anhört wie eine ganze Band.
Mit seinem samtweichen Timbre und seinen eindrucksvollen Kompositionen zwischen amerikanischem Liebeslied und Weltmusik, konnte er bereits für sein Debutalbum Stars wie Herbie Hancock, Sheryl Crowe, Branford Marsalis, Mother's Finest, Taj Mahal und Bill Summers für eine Zusammenarbeit gewinnen. Produzent des Albums war niemand geringeres als Sting! Mit ihm begab sich VINX anschließend auf Welttournee und spielte sich in die Herzen des großen Publikums. Es folgte weitere Zusammenarbeit mit Stevie Wonder, Cassandra Wilson, Peter Gabriel, Sinead O'Connor, Elton John, Zucchero, Third World, Manhattan Transfer, Toni Childs, Yothu Yindi, Zap Mama und anderen Highlights der internationalen Musikszene, Welt- und Europatourneen in verschieden prominenter Besetzung.

Die Serie konzerte im dunkeln wird freundlicherweise unterstützt von der

konzert im dunkeln: VINX