Jugendbarockorchester Michaelstein

Sonntag, 09. August 2015
Kasse 15:00, Beginn 16:00 Uhr

„Bach und der Sonnenkönig“
1715 starb der bis heute am längsten regierende Monarch der Welt: Ludwig XIV. (1638–1715) – genannt der „Sonnenkönig“. Bereits als Vierjähriger inthronisiert, hatte Ludwig nicht weniger als 72 Jahre die Geschicke Frankreichs gelenkt. Seine prunkvolle Hofhaltung war zum Vorbild für die Fürstenhäuser Europas geworden, und auch der französische Musikstil beeinflusste über Jahrzehnte die Musikwelt. BACHS ERBEN zeichnen eine Musikentwicklung nach von Ludwigs Hofkomponisten Jean-Baptiste Lully über den eigenen Namenspatron Bach bis hin zur Wiener Klassik.
Johann Sebastian Bach (1685 – 1750): Orchestersuite D-Dur BWV 1068
  Ouverture – Air – Gavotte I+II – Bourrée – Gigue
Jean-Baptiste Lully (1632 - 1687):Suite aus Phaeton
Joseph Haydn (1732 - 1809): Sinfonie Nr.6, „Le Matin“
  Adagio/ Allegro – Adagio/Andante/Adagio – Menuet – Allegro
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750): Kantate "Gott ist mein König" BWV 71
 1.Tutti: Gott ist mein König
2. Air (Soprano, Tenor): Ich bin nun achtzig Jahr
3. Fuga: Dein Alter sei wie deine Jugend
4. Arioso (Bass): Tag und Nacht ist dein
5. Air (Alto) : Durch mächtige Kraft
6. [Chorus]: Du wollest dem Feinde nicht geben
7. Tutti: Das neue Regiment
Jugendbarockorchester Michaelstein „Bachs Erben“
Solisten: Marie Luise Werneburg, Sopran / Amélie Saadia, Mezzosporan / Kai Rotherberg, Tenor / Jakob Ahles, Bariton
Künstlerische Leitung: Raphael Alpermann
„Bachs Erben“ sind Deutschlands erstes und einziges Jugendorchester für Barockmusik. Im Sommer 2006 wurde es von der Musikakademie Sachsen-Anhalt im Kloster Michaelstein mit Unterstützung des Vereins „Mitteldeutsche Barockmusik“ e.V. ins Leben gerufen. Seitdem trifft sich das aus Schülern und Studenten zusammengesetzte überregionale Ensemble mehrmals jährlich zu Arbeitsphasen, um gemeinsam mit renommierten Musikern zu arbeiten, allen voran mit einem Dozententeam der „Akademie für Alte Musik Berlin“ unter der Gesamtleitung von Raphael Alpermann.

Reisen nach China, Bulgarien und Kolumbien stehen in der Vita des Orchesters, bereits mehrmals wurden Konzerte des Ensembles von MDR FIGARO mitgeschnitten und in der Reihe „Die nächste Generation“ gesendet. Und nicht zuletzt wurden BACHS ERBEN für mehrere repräsentative Veranstaltungen der Landesregierung Sachsen-Anhalts als Konzertensemble ausgewählt.
 Nach ihren Anfängen auf modernem Instrumentarium haben sich BACHS ERBEN stetig weiterentwickelt und spielen immer mehr Projekte auf historischen Instrumenten.
 Das Jugendbarockorchester Michaelstein spielt dieses Programm allerdings auf modernen Instrumenten. Die Verantwortung für die geprobte Interpretation wird soweit wie möglich den jungen Instrumentalisten übergeben und so musiziert das Orchester entsprechend der Aufführungspraxis der Barockzeit in der Regel ohne Dirigent.

Die gebürtige Dresdnerin Marie Luise Werneburg lebt in Bremen, von wo aus sie Konzerte mit Weser Renaissance Bremen, der Lautten Compagney Berlin, der Rheinischen Kantorei, Bell'Arte Salzburg und anderen unternimmt. In 2015 erwarten sie Auftritte in der Berliner Philharmonie ebenso wie bei der Styriarte in Graz, daneben ein Solo-Recital mit Hille Perl in Zürich.

Amélie Saadia wuchs in Frankreich auf und machte dort in 2005 ihr Abitur mit dem Schwerpunkt Literatur und Musik, zugleich schloß sie erfolgreich ihr  Klavier-, Korrepetitions- und Gehörbildungstudium an der Ecole Nationale de Musique et de Danse (ENMD) in Evry ab.  Nach ihrem Studium an der UdK in Berlin wurde sie am Theater in Heidelberg engagiert.


Die Solisten Kai Roterberg und Jakob Ahles wurden beide an der Hanns-Eisler-Hochschule für Musik in Berlin ausgebildet.
Kai Roterberg studierte dort Kontrabass und Gesang und ist seit 1993 festes Mitglied des RIAS-Kammerchors in Berlin.
Jakob Ahles erhielt seine Gesangsausbildung bei Prof. Thomas Quasthoff. Er gastiert in der laufenden Saison an der Deutschen Staatsoper in Berlin und trat bei diversen Festivals wie Schleswig-Holstein Musik Festival, Festival Junger Künstler Bayreuth, Abu Gosh-Festival auf.

Jugendbarockorchester Michaelstein