CD Präsentationskonzert: Florian Heinisch spielt Sidney Corbett

Samstag, 16. September 2017
Kasse 19:00, Beginn 20:00 Uhr

Florian Heinisch - Klavier

Ludwig van Beethoven (1770-1827): Bagatelle op 126 Nr. 1 - Andante con moto
Sidney Corbett (geb. 1960): Obèlisque polonaise
Ludwig van Beethoven: Bagatelle op 126 Nr. 2 - Allegro
Sidney Corbett: Oversexed and underfucked
Ludwig van Beethoven: Bagatelle op 126 Nr. 3 - Andante

Ludwig van Beethoven: Bagatelle op 126 Nr. 4 - Presto
Sidney Corbett: Yorick's Skull
Ludwig van Beethoven: Bagatelle op 126 Nr. 5 - Quasi allegretto
Sidney Corbett: Postscript (to an unsent letter)
Ludwig van Beethoven: Bagatelle op 126 Nr. 6 - Andante amabile e con moto - Tempo I


Der Pianist Florian Heinisch (*Eisenach 1990) hat sich in den letzten Jahren als einer der markantesten und individuellsten unter den herausragenden jungen deutschen Pianisten etabliert und steuert derzeit auf eine wunderbare musikalische Karriere zu  - hierzu trug auch die an den 1943 ermordeten Pianisten Karlrobert Kreiten erinnernde Konzertreihe "Das Ungespielte Konzert" bei, die ihm 2016 bundesweite, außerordentliche Anerkennung bescherte und ihn auch in den Sendesaal führte. Florian studiert nach glanzvollem Master-Abschluss derzeit im Sonderstudiengang "Konzertexamen" bei Sontraud Seidel in Karlsruhe.

Ein besonderes Augenmerk richtet er auf die Neue und neueste Musik. Mit dem bedeutenden amerikanischen Komponisten und Professor an der Mannheimer Musikhochschule Sidney Corbett (*Chicago 1960), der in den Achtzigerjahren bei György  Ligeti in Hamburg studierte, verbindet Florian Heinisch bereits eine mehrjährige Zusammenarbeit - diese führte im Sommer 2016 zu seiner ersten CD "Postscript" mit sechs Kompositionen Sidney Corbetts aus den Jahren 2004-2015, die im Sendesaal aufgenommen wurde.
  
In diesem CD-Präsentationskonzert wird Florian Heinisch seine CD vorstellen - aber in einem typischen "Heinisch-Programm" werden vier Werke Corbetts im Wechsel mit den 6 Bagatellen op. 126 von Beethoven erklingen. Sidney Corbett wird selbst anwesend sein und im Gespräch über seine Musik, seine Zusammenarbeit mit Florian Heinisch und sein Wirken als Komponist sprechen.