Shai Maestro Solokonzert

Donnerstag, 26. April 2018
Kasse 19:00, Beginn 20:00 Uhr

Shai Maestro - Piano

Shai Maestro (*1987) ist einer der großartigsten Pianisten seiner Generation. Seit er 2010 sein eigenes Trio gründete mit dem peruanischen Bassisten Jorge Roeder und dem Schlagzeuger Ziv Ravitz hat sich dieses Ensemble unglaublich stark und einzigartig entwickelt. Ihr Auftritt im Sendesaal im Mai 2015 gehörte zu den absolut schönsten und dichtesten Konzerten, die dieser Saal erlebt hat. Shai Maestro hat mit 5 Jahren angefangen klassisches Klavier zu lernen. Mit 15 gewann er in Israel den nationalen Jazzpreis „Jazz Signs“, der ihm ein sechsjähriges Stipendium des America-Israel Cultural Fund for jazz piano einbrachte. Das Angebot eines vollen Stipendiums an der renommierten Berklee School of Music in Boston hat er 2006 intuitiv ausgeschlagen. Ein paar Wochen später rief ihn der Bassist Avishai Cohen an, der durch seine langjährige Zusammenarbeit mit Chick Corea aber auch mit seinem eigenen Trio bekannt geworden war, und lud Shai ein, das Avishai Cohen Trio neben Schlagzeuger Mark Guiliana zu vervollständigen. Mit diesem Trio nahm Shai Maestro 4 Platten auf und tourte weltweit durch alle großen Konzerthallen, bis er 2010 ausstieg, um sein eigenes Trio aufzumachen. Mit 3 Alben, die sämtlich von der Kritik begeistert aufgenommen wurden, erreichte Shai Maestro neue künstlerische Höhen: er nahm sich Zeit, fürchtete weniger, wagte mehr und erlaubte der Musik, sich organischer zu entfalten als je zuvor. Besonders live machten diese organischen Entwicklungen aus dem Trio eine der stärksten und zugleich harmonischsten Formationen des heutigen Jazz. Und die Entwicklung ist noch nicht zu ende. Bevor das neue Trioalbum bei einem renommierten Label erscheinen wird, gibt Shai Maestro eine Reihe von ausgewählten Solokonzerten - unter anderem dieses im Sendesaal. Mal sehen, in welche Höhen es ihn hier trägt.